Regiearbeit

Suchen Sie eine Regisseurin für eine Theaterproduktion im Profi- oder Amateurbereich? Das Projekt kann als Sprech- oder Bewegungstheater angelegt werden.
Künstlerische Begleitung eines Stückes, «l’oeil extérieur», die Gestaltung und Entwicklung einer Rolle in Einzelunterricht sind weitere mögliche Angebote von Yve Stöcklin.
Lehrkräfte informieren sich auch unter Angebote für Schulen.

Yve Stöcklin über ihren persönlichen Stil: „Regiemachen heisst für mich den Spielenden möglichst viel Freiraum zu verschaffen, um das Vertrauen in das Eigene zu stärken: Ja-Sagen zum Vorhandenen und dennoch Lust haben Grenzen zu überschreiten. Gemeinsam entwickeln wir eine körperlich-bildnerische Sprache zur Umsetzung von Ideen (z.B. Szenen, Rollentexte, Gedichte, Musikstücke usw.) der Spielerin, des Spielers. Am Anfang unseres Weges stehen nicht Worte, sondern die Gestik, der persönliche Körperausdruck. Die Spielfiguren leben durch ihren Wandel, ihre Entwicklung, ihre Widersprüche und ihre versteckten Motivationen. Zwischen den zwei Blickwinkeln bzw. Gedankenwelten von SpielerIn und Regie gestalten wir einen künstlerischen Weg.

Honorar und Aufwand nach spezieller Absprache. Eine Liste von bisherigen Regiearbeiten finden Sie hier.

Einen kurzen Filmausschnitt aus einer Clowntheater-Produktion sehen Sie hier.

 

 

 

  nach oben